Flüssiges Licht

Kein „K“ bei mir im Magic Letter 🙁 Vielleicht kann ich es noch nachholen, aber in den letzten Wochen hatte ich wenig Gelegenheit und „Kopf“ zum Fotografieren. Und zugegeben, obwohl viele im Magic Letter auf das Thema Kunst mit Begeisterung eingestiegen sind, fällt mir der Zugang schwer. Ganz anders beim jetzigen Begriff, eigentlich das Thema der Fotografie: „Licht“ 🙂
Bisher bin ich immer losgegangen und habe dann geschaut, was es zu fotografieren gibt . Diesesmal bin ich gezielt zu einer bestimmten Uhrzeit, bei passender Wetterlage (ganz viel Sonne) an den zuvor ausgeguckten Ort bei uns im Städtchen gefahren. Zweimal musste ich den Termin wegen fehlender Sonne verschieben, hat aber dann doch noch ganz gut geklappt 😉 Wie macht ihr das? Habt ihr eine Liste von Orten (mit Randbedingungen wie Tageszeit, Wetter usw.), die ihr fotografieren möchtet?


06_2015_IMG_1097-b-Licht-Brunnen


06_2015_IMG_1141-b-Licht-Brunnen


06_2015_IMG_1090-b-Licht-Brunnen


06_2015_IMG_1136-b-Licht-Brunnen


06_2015_IMG_1122-b-Licht-Brunnen

Mein Beitrag zum Thema „Licht“ im Magic Letter und Linkliste zu den anderen Beiträgen

logo_magicletters

13 Gedanken zu „Flüssiges Licht

  1. ein wunderschönes motiv und die umsetzung kann sich sehen lassen! ganz toll! und K holst du einfach nach, wenn dir was passendes vor die linse läuft. und wenn nicht, dann geht die welt auch nicht unter 😉

    1. es freut mich, wenn dir meine Bilder gefallen. Leider bin ich immer noch etwas knapp mit der Zeit. Nicht nur kein „K“ auch meine Antworten kommen spät 😉
      lg
      Lucy

  2. … und so führst Du den Begriff der Lichtmalerei ganz galant zur Lichttanzerei. Deine Idee, Licht in Wasser festzuhalten, ist prima! Am liebsten würde ich meine Hand einfach hineinstecken und mich erfrischen.

    LG Heike

    1. Toll, wenn dich die Bilder so ansprechen 🙂 Hier bei uns ist es ja eher kalt im Moment, so um die 15° (Ich habe schon gehört, das manche ihre Heizung wieder anmachen 😉 An Erfrischung hatte ich bei den Aufnahmen noch gar nicht gedacht. Obwohl, … die Bilder sind an den wenigen etwas wärmeren Tagen entstanden, die wir bisher hatten. Ich hoffe, das wird bei uns in der norddeutschen Tiefebene noch was mit dem Sommer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.