Obstsalat oder Obst von innen

Diesesmal ist das Thema im Magic Letter „innen“ und Paleica hat bereits vielfältige Anregungen in ihrem Beitrag gegeben. Ich dachte mir, ich probiere mal etwas aus, mit dem ich bisher so gar keine Erfahrungen habe. Bisher ist mein Essen weitgehend von meiner Kamera verschont geblieben. Und hier nun mein Obst auf dem Leuchtkasten (also es war eine simple Lampe und eine Glasschale 😉

04_2015_IMG_0229-b2-innen-Kiwi  04_2015IMG_0319-b3-innen-Orange

Mit der Banane habe ich mich allerdings etwas schwer getan, die ist wohl weniger geeignet für diese Art Aufnahmen 🙂

04_2015_IMG_0247-b2-innen-Banane

und nochmal ohne Leuchtkasten.

04_2015_IMG_0292-b-innen-Obst

04_2015_IMG_0302-b-innen-Kiwi

04_2015_IMG_0295-b-innen-Orange

Anschließend hat es lecker geschmeckt. Solche Themen sollte es öfter geben 😉

Mein Beitrag zum Thema „innen“ im Magic Letter und Linkliste zu den anderen Beiträgen

logo_magicletters

27 Gedanken zu „Obstsalat oder Obst von innen

  1. Vor allem die Leuchtkastenbilder finde ich großartig. So etwas wie die Zitrone habe ich ja schon mal gesehen – aber die Kiwi und die Banane sind echt überraschend. Da bin ich gespannt, ob noch weitere Früchte kommen, die Saison hat ja gerade erst angefangen. Tolle Idee für dieses Thema!

    1. Das kann man bestimmt mit vielen anderen Obstsorten machen 🙂 Erdbeeren oder Johannisbeeren (letztere sind auch ohne durchschneiden durchsichtig). Eigentlich hatte ich auch erst an rote Zwiebel gedacht, aber die wäre hinterher nicht so lecker gewesen 😉

  2. Sehr schön, die Idee hatte ich auch mal… Aber irgendwie hatte ich zuviel Respekt davor. Finde das gar nicht so einfach, DU hast es aber toll gemacht!!!
    lg Markus

  3. Auch nicht schlecht. Sowas hab ich auch schon gemacht. Obstscheibchen an die Fensterscheibe geklebt und gegen das Licht fotografiert. Das ging bei div. Bildargenturen richtig gut weg.
    Die Bananenscheibe hat was organisches 😉
    Ansonsten sieht das sehr frisch und farbenfroh aus. Tolle Sache!
    LG Jan

    1. Ja, ja, die Bananenscheibe… 😉
      Danke für deinen Kommentar. Ich habe auch schon überlegt, die Serie noch fortzuführen. Mal sehen was mir noch einfällt.
      lg Lucy

  4. Also, wenn das nicht „innen“ ist, dann weiss ich es auch nicht. Ist das toll! Klasse Idee. Jetzt wo ich es sehe, kommen mir auch wieder die Ideen.

    Ich kenne das, indem man Butterbrotpapier am Fenster befestigt, die Fruchtscheibe klebt von selber am Butterbrotpapier.

    Aber deine Variante mit dem Leuchtkasten ist natürlich „besser“!

    Kompliment!!!

    Eisig warme Grüße, Andreas
    http://dschungelpinguin.com

  5. Das ist wirklich eine tolle Umsetzung des Themas!
    Die Idee ist super und auch das Resultat ist spitze.

    Ich bin wirklich begeistert!

    Wie kommt es, dass Du einen Leuchttisch Zuhause rumstehen hast?

  6. Hihi, die Banane ist dafür wohl wirklich nicht so geeignet. Sieht aus wie ne Zelle unterm Mikroskop. Die anderen Bilder sind dafür toll, die Früchte leuchten so schön!

  7. Wirkungsvoll! Die Banane habe ich nicht erkannt ;D Lustig, wie die Schale von innen aussieht! Habe ich wieder was gelern!
    Und Hunger habe ich jetzt auch! Vielen Dank!
    Liebe Grüße
    Lilly

    1. Tja, bei diesem Fotoprojekt kann man anscheinend Unerwartetes Lernen 😉
      Ich hoffe du hast Obst im Haus – gegen den Hunger 🙂
      Lg
      Lucy

  8. Tolle Idee und schöne Bilder 🙂 Ich finde auch die Banane hat was … leuchtet halt nicht so schön, aber wann schaut man sich das „Innenleben“ einer Banane sonst so genau an? 😉
    Ist die Leuchtkasten-Glasschale weiß, oder hast du die Obstscheiben hinterher freigestellt?
    LG Sabine

    1. Den Hintergrund musste ich hinterher freistellen, sonst wäre es etwas zu gräulich gewesen. Vermutlich hätte man das bei der Aufnahme von vornherein auch besser machen können. Aber so geht es ja auch 😉
      Tja und die Banane… hat ja wirklich zu einigen Kommentaren geführt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.